Restaurants – Sugar Daddy

Restaurants – Sugar Daddy

Will sich ein Sugardaddy mit seinem Sugarbaby in der Öffentlichkeit zeigen und damit den Neid der anderen Leute auf sich ziehen, gibt es verschiedene Wege um dies zu erreichen. So sind Restaurants ein guter Ort, um sich dort mit seiner Eroberung zu zeigen. Damit es in den Restaurants zum gewünschten maximalen Effekt kommt und beide Seiten zufrieden sind, ist es wichtig, dass einige Dinge im Vorfeld abgeklärt und berücksichtigt werden.

Welche Arten von Restaurants sind sinnvoll und auf was ist dabei zu achten?

Restaurants - Sugar Daddy

Restaurants – Sugar Daddy

 

Die höchste Beachtung wird man finden, wenn man sich für hochklassige, feine und edle Restaurants entscheidet. Da hier in der Gesellschaft sehr angesehene Persönlichkeiten verkehren, werden der Neidfaktor und die Anerkennung besonders hoch ausfallen. Es ist dort sehr einfach einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, da das Publikum ausgewählt ist und die Restaurants meist nur über eine kleine Kapazität verfügen und man so leichter das Augenmerk auf sich zieht.
Es ist mit dem Sugarbaby jedoch zuvor abzuklären, ob ein Besuch in solchen Restaurants sinnvoll sein wird. Liegen beispielsweise beim Gegenüber Allergien gegen bestimmte Nahrungsmittel vor oder die Person wird sich in diesem Umfeld nicht wohlfühlen, wird der Erfolg überschaubar sein oder ganz ausbleiben. Es kann sogar zu einer Blamage kommen, die sich negativ auf den eigenen Ruf auswirken wird.

Welche Vorkehrungen sind vor dem Restaurantbesuch noch zu treffen?

Der Sugar daddy muss dafür sorgen, dass das Sugarbaby möglichst attraktiv aussieht und den Kleidungsgepflogenheiten oder -vorschriften des Lokals entspricht. Dafür ist eine Shoppingtour durch die besten Geschäfte die richtige Wahl. Selbstverständlich muss der Daddy für Schmuck sorgen, der möglichst hochpreisig ist und als Eyecatcher wirken wird.
Wichtig werden die richtigen Verhaltensregeln in einem solchen Etablissement sein. Deshalb ist abzuklären, ob das Baby die richtigen Benimmregeln beherrscht. Ist dies nicht der Fall, wird es nötig sein, die einfachsten Vorschriften ihr zu erklären. Fehler werden dabei oft bei der Wahl des Weines gemacht oder bei der Nutzung der verschiedenen Bestecke, die bei einem mehrgängigen Dinner sich auf dem Tisch befinden.
Der Daddy hat auch dafür zu sorgen, dass der richtige Gesprächsstoff beim Besuch vorhanden ist. Will er ein bestimmtes Ziel mit dem Essen verfolgen, muss das Baby darüber Bescheid wissen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.