Sugarbabe will mehr

Sugarbabe will mehr

Ein Sugarbabe will mehr, als nur finanziell abgesichert zu sein

Wer das Phänomen des Sugar Babes auf das Finanzielle reduziert, macht einen großen Fehler. Reicher Mann unterstützt arme Maus. Das stimmt so nur bedingt. Das Sugarbabe will mehr als nur einen Geldgeber, denn das würde das Verhältnis ja auch auf sehr wacklige Füße stellen. Wenn mal Streit ist, wird der Geldhahn abgedreht, das war´es! So einfach ist es eben nicht. Ein Sugarbabe will mehr, es will einen reifen Mann, der ihm die Welt zeigt und der so ganz anders ist als gleichaltrige Männer.

Was will das Sugarbabe denn noch?

Sugarbabe will mehr

Sugarbabe will mehr

Natürlich ist das Verhältnis vom Finanziellen geprägt. Genau darum finden sich ja auch diese beiden Seiten. Eine top verdienende Frau wird in der Regel keinen Millionär suchen, die verdient ihre Million eventuell selbst. Ein Sugarbabe will mehr als nur einen reichen Gönner, wenn es schon in ein solches Arrangement hinein geht. Aber was will die Dame? Sie will auch ein offenes Ohr für ihre Nöte, sie will, dass man sie manchmal tröstet. Lebenserfahrung nennt sich das und die kann eine junge Frau eben am besten bei einem älteren Mann finden. Ein Sugarbabe will mehr als nur den Shopping Spaß, die Trips nach Paris.

Ein Sugarbabe will mehr als nur die junge Geliebte sein

Es gibt wohl nicht Fieseres, als als Sugarbabe sozusagen vorgeführt zu werden wie eine Trophäe. Ein Sugarbabe will mehr als ein nettes Anhängsel sein, ein knackiger Körper ohne nennenswerten Grips. Ein Sugarbabe will mehr als das süße Geheimnis sein, über das sich alle das Maul zerreißen, wenn sie es doch mitkriegen. Ein Sugarbabe will mehr an Beachtung, an Individualität. Das ist auch nicht zu viel verlangt, denn oft bringt die Frau sich emotional kräftig in das Spiel ein. Jede Beziehung ist wieder ein wenig anders und besonders.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.